27. Januar 2012

Mercato Centrale, Firenze

Wenn man in Stuttgart einen besonders kulinarischen Einkaufsbummel machen will, tut man das am besten in der Markthalle. Das wissen Schnick und Schnack natürlich. Aber dass es in Florenz auch eine Markthalle gibt, das wussten die beiden bisher noch nicht. Diesmal sind sie von einer anderen Richtung als sonst in die "Blühende" gekommen (so heißt die Stadt in ihrer ursprünglichen Bedeutung), und als sie ins historische Zentrum gelangen, stehen sie plötzlich vor der Florentiner Markthalle.


 Eins der Fliesenbilder an einem Fischstand


Es tut weder dem Geldbeutel noch dem sowieso schon vorhandenen Hüftgold nicht gut, so eine Halle ausgerechnet um die Mittagszeit zu betreten, aber schließlich sind wir im Urlaub, da wollen wir doch keine Kalorien zählen. Hier gibt es alles, was das Herz begehrt und den Koch glücklich macht. Der Schnack bekommt beim Anblick der italienischen Kuttelauslage große Augen - ist er doch, als Schwabe, bekennender Kuttelfan. Schnick kann zwar gut ohne diese Art von Speise auskommen, aber sie hat ihm trotzdem ein Erinnerungsfoto geschossen.




Die Markthalle ist auch vom baulichen Gesichtspunkt einen Besuch wert! Sie wurde 1784 errichtet und hat schon Reisende wie Heinrich Heine begeistert. Du findest sie in der Via dell'Ariento in Florenz, sie ist montags bis samstags von 7 bis 14 Uhr geöffnet.



4. Januar 2012

In eigener Sache - Bilderklau

Es gibt offensichtlich immer noch Leute, die noch nie etwas von einem "Urheberrecht" gehört haben - so bin ich doch heute über meine Fotos gestolpert, wo ich sie nicht vermutet hätte. Hier aus dem Blog heraus kopiert und einfach mitgenommen, und nicht nur so, sondern um damit Profit zu machen.

Das ist ärgerlich. So komme ich künftig wohl auch nicht drum herum, meine Fotos künftig mit irgendeinem Wasserzeichen zu verschandeln markieren.

Warum kann man mich nicht fragen, wenn man hier schon Fotos mopst? Ein netter Kommentar, eine höfliche Anfrage, und ich wäre die Letzte, die da Nein sagt. Aber so...?